Achtsamkeitstraining

Achtsamkeit bedeutet, die Welt bewusster und ohne Wertung wahrzunehmen und dadurch den Alltagsstress zu reduzieren. Klingt einfach? Ist es auch. Denn die Entspannung, die wir in unserem hektischen Tagesablauf oft so dringend benötigen, fängt in unserem Kopf an. Eine bewusste Wahrnehmung des Hier und Jetzt mithilfe von Achtsamkeitsübungen führt zu Distanz und Ruhe zwischen dem Stress von außen und unserer Innenwelt.

 

Was hat die Dusche heute Morgen mit Achtsamkeit zu tun?

Viel zu oft verlieren wir uns zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wir sollten aber nie vergessen, dass die Gegenwart die einzige Zeit ist, die wir tatsächlich gerade erleben! Wer von uns hat bewusst wahrgenommen, ob das Wasser unter der Dusche heute früh warm war? Wahrscheinlich waren auch Sie in Gedanken schon beim ersten Meeting des Tages. So verlieren wir jedoch die Fähigkeit, im Moment präsent zu sein und das Leben läuft an uns vorbei, ohne dass wir es bewusst wahrnehmen.

 

Was genau versteht man unter Achtsamkeit?

Achtsamkeit ist die bewusste und wertungsfreie Wahrnehmung des Geschehens in genau diesem Moment. Wir denken nicht nach, wir lassen uns nicht ablenken, wir bewerten aber auch nicht. Wichtig ist, diese offene Haltung zu bewahren, denn wenn wir denken, etwas oder jemanden bereits zu kennen, verlieren wir die Achtsamkeit. Genauso können wir nicht bei uns bleiben, wenn wir mehrere Dinge gleichzeitig tun oder Tätigkeiten nur nebenher verrichten. Ermahnen wir uns selbst, unseren Geist immer wieder in den Moment zurückzuholen, werden wir entspannter und gelassener. Nach meinen Erfahrungen in meiner Praxis kann Achtsamkeitstraining eine gute Hilfe bei Burnout, Erschöpfung oder chronischen Stress sein.

 

Bewusste Wahrnehmung kann Stress und Angst vorüberziehen lassen

Stellen Sie sich vor, Sie fühlen sich ängstlich. Wenn Sie denken „Ich habe Angst“ integrieren Sie die Angst in Ihr Ich und werden Sie nur mehr schwer los. Gehen Sie jedoch achtsam an die Situation heran, beobachten Sie Ihre Angst nur mit den Worten „Ich empfinde im Moment Angst“. So können Sie die Angst auch wieder ziehen lassen, ähnlich wie Sie Kälte und Wärme als vorübergehende Zustände empfinden und nicht als Schicksal.

 

Was kann das Achtsamkeitstraining bewirken?

Wenn Sie Achtsamkeit regelmäßig praktizieren, können Sie nach meiner Erfahrung viele positive Veränderungen feststellen.

  • Ihre Zufriedenheit und Ihr Glück sind nicht mehr von äußeren Bedingungen abhängig.
  • Sie sind auch in schwierigen Situationen mit Ihrer inneren Kraft verbunden.
  • Sie sind geduldiger mit sich selbst und können negative Emotionen in positive verwandeln. 
  • Sie entwickeln eine größere Stressresistenz.

 

Wie können Sie sich ein Achtsamkeitstraining vorstellen?

Mithilfe von bestimmten Übungen können wir im Hier und Jetzt innehalten und den Moment ganz bewusst wahrnehmen. Dadurch können wir ein tieferes Verständnis für uns erwecken. Wir erkennen, dass wir auch in stressigen Momenten aufmerksam handeln können und nicht nur automatisch reagieren müssen. Je besser wir uns vergegenwärtigen, dass das Leben aus vielen Augenblicken besteht, desto eher können wir im Hier und Jetzt bleiben. Ich kombiniere das Achtsamkeitstraining in meiner Praxis gerne mit Meditationsübungen, um das Bewusstsein zu verstärken. Ich mache Sie im Rahmen des Trainings auch mit verschiedenen kleinen Übungen vertraut, die Sie leicht in Ihren Tagesablauf einbauen können.

 

Achtsamkeitstraining in meiner Beratungspraxis

Für das Achtsamkeitstraining sind in meiner Praxis für Psychologische Beratung und Stressmanagement sowohl Einzel- als auch Gruppensitzungen möglich. Gerne gehe ich auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Haben Sie noch Fragen zum Achtsamkeitstraining oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Gerne bin ich für Sie da, sprechen Sie mich einfach an!

© by Jürgen Volk 2019

 

Jürgen Volk

Psychologischer Berater VFP

Betriebswirt

Management Trainer

Bonhoefferplatz 5

74906 Bad Rappenau

Mobil 0176 – 34386731

Telefon 07264 – 7000059

hallo@juergenvolk.de

Scroll to Top