Mentaltraining

Stehen Sie sich vielleicht manchmal mit negativen Gedanken selbst im Weg? Sie möchten im Sport Ihre Nervosität vor Wettkämpfen in den Griff bekommen? Ihr Wunschgewicht zu erreichen gestaltet sich schwierig? Wie oft wünschen wir uns mehr Ausgeglichenheit, innere Ruhe, Nervenstärke, Motivation, Willensstärke oder Konzentration! Mentaltraining kann Ihnen helfen, diese Ziele zu erreichen.

 

Was ist Mentaltraining?

Das Mentaltraining besteht aus verschiedenen psychologischen Methoden, die alle ein Ziel haben: Sie wollen die soziale und emotionale Kompetenz, die Belastbarkeit und das Selbstbewusstsein stärken, das Gehirn aktivieren und so zu besseren Leistungen verhelfen.

Die Grundlage ist das Erkennen Ihrer eigenen Situation, Ihrer Fähigkeiten und Ihrer Ziele. Gedanken werden Bilder und diese Bilder wiederum steuern unser Handeln. Mentaltraining ist eine geistige Haltung, die wir trainieren können und die es uns erlaubt, unsere Gedanken zu beeinflussen und so unser gesamtes Potential zu nutzen.

 

Wobei kann das Mentaltraining Ihnen helfen?

 Mentaltraining setze ich in meiner Praxis in den unterschiedlichsten Bereichen ein.

  • bei Teamtrainings
  • im Managementtraining
  • im Sport
  • in der Gesundheitsprävention
  • bei der Burnout-Prävention
  • Unterstützung bei der Gewichtsabnahme
  • bei neuen Lebenssituationen
  • in schulischen oder außerschulischen Lernsituationen

 

Mentaltraining und Sport

Mentaltraining hat seine Wurzeln in der Sportpsychologie. Man nutzte die Visualisierung von Bewegungsabläufen, um das körperliche Training zu unterstützen. So können wir beispielsweise nach einem Tennismatch die Einheit durch Mentaltraining ergänzen, indem wir bestimmte Ballwechsel noch einmal geistig durchspielen und positive Ergebnisse bestärken.

Wissenschaftler konnten nachweisen, dass bei einer solchen Visualisierung dieselben Gehirnregionen aktiv sind wie bei der realen Bewegung. So können wir im Sport komplexe Bewegungsabläufe und entscheidende Phasen optimieren, indem wir sie immer wieder mental durchspielen.

 

Mit welchen Methoden arbeite ich beim Mentaltraining?

  • Visualisierung und Imagination: Wenn wir uns eine Situation vorstellen, werden die gleichen neuronalen Netzwerke aktiv wie in tatsächlich erlebten Situationen.
  • Entspannungsverfahren: Mit verschiedenen Entspannungsmethoden wie der progressiven Muskelrelaxation steuern wir ganz bestimmt Hirnwellen an.
  • Suggestionen und Affirmationen
  • Visuell-motorische Übungen sind besonders im Sportbereich elementar.
  • Konzentrationsübungen und Stressmanagement
  • Ganzheitliches Energiemanagement zu den Themen Bewegung, Schlaf und Ernährung ist ein wichtiges Element in meiner Praxis.
  • Gedankenkontrolle – denn das Tun folgt den Gedanken!

Welche Methoden ich in Ihrem Fall anwende, richtet sich nach Ihrer ganz persönlichen Situation und Zielsetzung.

Die Grenzen des Mentaltrainings

Als psychologischer Berater ersetze ich keinen Arzt oder Heilpraktiker! Die Diagnose und Behandlung seelischer wie körperlicher Erkrankungen ist diesen vorbehalten.

 

Mentaltraining in meiner Beratungspraxis

Beim Mentaltraining sind in meiner Praxis für Psychologische Beratung und Stressmanagement sowohl Einzel- als auch Gruppensitzungen möglich. Gerne gehe ich auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Haben Sie noch Fragen zum Mentaltraining oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Ich bin für Sie da, sprechen Sie mich einfach an! Senden Sie mir einfach eine Nachricht über das Kontaktformular (hier klicken).

© by Jürgen Volk 2019

Jürgen Volk

Psychologischer Berater VFP

Betriebswirt

Management Trainer

Bonhoefferplatz 5

74906 Bad Rappenau

Mobil 0176 – 34386731

Telefon 07264 – 7000059

hallo@juergenvolk.de

Scroll to Top