MPU-Beratung

Ihnen wurde die Fahrerlaubnis entzogen und es steht Ihnen eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) bevor? Sie fühlen sich verunsichert, hilflos und wissen nicht, was nun auf Sie zukommt? Der umgangssprachliche Begriff „Idiotentest“ trägt ebenfalls nicht wirklich zu Ihrer Beruhigung bei? Eine seriöse Beratung zur MPU kann Sie in dieser Situation gut unterstützen und Licht ins Dunkel bringen.

 

Worum geht es bei der MPU-Beratung?

Bei der MPU-Beratung in meiner Praxis erhalten Sie nicht nur Informationen zur MPU selbst, sondern wir klären auch alle Fragen im Zusammenhang damit, die Sie vielleicht haben.

  • Wie bekommen Sie überhaupt Ihren Führerschein zurück?
  • Was wird bei der MPU gefordert? 
  • Wie bereiten Sie sich am besten darauf vor?
  • Brauchen Sie ein psychologisches Gutachten für die MPU?
  • Müssen Sie Alkoholabstinenz nachweisen?
  • Wie können Sie Ihre Punktezahl in Flensburg verringern?
  • Welche Unterlagen benötigen Sie?
  • Gibt es die Möglichkeit, eine Sperrfrist zu verkürzen?
  • Ihr MPU-Gutachten war negativ, wie geht es nun weiter?

 

Was ich von Ihnen wissen sollte

Für die Gutachter der MPU ist der Grund für den Entzug der Fahrerlaubnis am wichtigsten. Alkohol, Drogen oder einfach zu viele Punkte im Register sind mögliche Gründe für den Entzug der Fahrerlaubnis. Sind Sie beispielsweise mit Alkohol aufgefallen, sollten Sie nachweisen können, dass Sie nur gelegentlich geringe Mengen trinken oder völlig abstinent sind. Im Beratungsgespräch besprechen wir das im Detail und auch, was in Ihrem Fall speziell erforderlich ist. 

Um eine seriöse Einschätzung vornehmen zu können, muss ich Sie und Ihre ganz persönliche Situation kennen. Selbstverständlich unterliege ich als psychologischer Berater auch der Schweigepflicht – Sie können mir also vertrauensvoll alles erzählen. Bitte bringen Sie zum Beratungstermin alle Unterlagen zum Entzug der Fahrerlaubnis mit, über die Sie verfügen.

 

Wie geht es nach der Beratung weiter?

Nach der Erstberatung kann ich, ausgehend von Ihrer momentanen Situation, eine Empfehlung für die nächsten Schritte aussprechen. Sie erhalten dazu von mir eine kurze Zusammenfassung des Beratungstermins mit allen wichtigen Punkten. In allen Fällen ist eine individuelle Vorbereitung auf die MPU, die genau auf die Hintergründe Ihres Falles eingeht, empfehlenswert.

 

MPU-Vorbereitung

Der nächste Schritt zur Wiedererlangung Ihrer Fahrerlaubnis ist die Vorbereitung auf Ihre MPU. Eine gute und genaue Vorbereitung ist zum erfolgreichen Bestehen unerlässlich. Die Gutachter der MPU möchten sehen, dass Sie verstanden haben, warum Ihnen der Führerschein entzogen wurde. Aber keine Angst, die Gutachter der MPU sind fair und arbeiten nicht gegen Sie! Ich begleite und unterstütze Sie bei der Vorbereitung sehr gerne. Wie viele Stunden erforderlich sind, hängt sehr stark von Ihnen und dem Grund der MPU ab. Erst nach der Beratung kann ich aus meiner Erfahrung abschätzen, wie hoch der Zeitbedarf sein wird.

 

MPU-Beratung in meiner Praxis

Gerne beantworte ich Ihre Fragen zur MPU-Beratung in einem persönlichen Gespräch. Sprechen Sie mich einfach an, ich bin gerne für Sie da und unterstütze Sie auf dem Weg zu Ihrer Fahrerlaubnis! Senden Sie mir einfach eine Nachricht über das Kontaktformular (hier klicken).

© by Jürgen Volk 2019

Jürgen Volk

Psychologischer Berater VFP

Betriebswirt

Management Trainer

Bonhoefferplatz 5

74906 Bad Rappenau

Mobil 0176 – 34386731

Telefon 07264 – 7000059

hallo@juergenvolk.de

Scroll to Top